Ein Haus für die Witwen

Dieses Haus für Rose konnte Dank der Unterstützung des Gymnasiums Hankensbüttel fertiggestellt werden.

 

 

 

Rose Bwayo

Das kleine Häuschen für Rose und ihre Kinder ist jetzt fertig geworden. Am Ende hatten wir noch genug Geld übrig, um zwei Matratzen und etwas Bettwäsche für die Familie zu kaufen.

 

 

Ein neues Haus für Margret. Vielen Dank !

Die alte Hütte

Hier ist noch  einmal Margrets alte Hütte zu sehen, mit unserem Waisenbüro-Motorrad davor

 

 

Margrets neues Haus

Und hier nun das neue Wohnhaus

 

 

Stolz im neuen Schlafzimmer

Ein Blick in Margrets neues Schlafzimmer. Wir konnten ein Bett, Matratze und Bettwäsche kaufen.

 

 

 

Startkapital für Saatgut

Dazu dann das Restgeld für den Kauf von Saatgut

 

 

Aidahs´s Haus wird gerde gebaut.

Aidah ist eine verwitwete Großmutter, etwa 70 Jahre alt, die sich um ihre zwei Enkelkinder kümmert.

 

Das alte Wohnhaus der kleinen Familie ist vor einem Jahr eingestürzt. Seitdem wohnt Aidah mit den Kindern in dem Ziegenstall des Nachbarn David Makawa.

 

Christen der Kirchengemeinde Namunyiri haben mit einem Hausbau für Aidah begonnen (siehe im Hintergrund), da viele aber selber in ärmlichen Umständen leben, ist es ihnen nicht möglich, Türen/ Fenster, Dachplatten, Nägel etc zu beschaffen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freundeskreis zur Förderung der Christlichen Sozialarbeit 2017