Berufsausbildung

Der Freundeskreis hat für Witwen und verwaiste Jugendliche ohne Schulabschluss ein Ausbildungsprogramm ins Leben gerufen. Es handelt sich um ein einjähriges “On Skill” Ausbildungsprogramm in den Fächern: Schneidern, Maurern, Schreinern und der Reparatur von Motorrädern. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eine Ausbildung als Krankenpfleger/in zu absolvieren. Bei den Ausbildern handelt es sich größtenteils um ehemals unterstützte Waisen, wie John Walyaula, der in Butiru als Schreinerlehrer arbeitet. Zur Zeit absolvieren 25 Jugendliche in Butiru eine “On Skill” Ausbildung und weitere 18 besuchen die NTTS – die Nursery Teachers Training School.

Viele unserer Waisen gehen nach abgeschlossener Schul-und Berufsausbildung in ihre Heimatdörfer zurück und bringen sich engagiert in die Gemeinschaft ein. So auch Rose Nanjala, die seit ihrer Kindheit durch Polio körperlich eingeschränkt ist und als Waise in Butiru gelebt hat und zur Schule gegangen ist. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Lehrercolleges hat sie in ihrem Heimatdorf Bumbo eine kleine Grundschule gegründet, die inzwischen von 480 Kinder besucht wird.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freundeskreis zur Förderung der Christlichen Sozialarbeit 2017